Kurzbeschreibung St. Michael Kirche in Höll

Ein ebener Spazierweg führt am ruhigen Perlsee entlang. Nach einer knappen Wegstunde trifft man auf die ersten Häuser der Ortschaft Höll.

Hier entstand im Jahre 1915 eine kleine Kapelle, die 1953 erweitert wurde.

Wöchentlich wird hier die hl. Messe gefeiert.

Zum Patron dieser grenznahen Kirche wurde der Schutzpatron Deutschlands St. Michael gewählt. Sein Bild befindet sich auf dem linken Seitenaltar, rechts ein Bild der Gottesmutter.

Der Kunstmaler R. Rabold hat beide Gemälde geschaffen, ebenso den Kreuzweg.

Das leuchtende Glasbild über dem Altar zeigt Christus mit der Weltkugel.