Katholische Arbeitnehmer-Bewegung

KAB
Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) Waldmünchen ist eingebunden in die große Gemeinschaft der Orts- und Kreisverbände im Diözesanverband der KAB mit Sitz in Regensburg. Gegründet wurde der Ortsverband neu im Jahr 1966 unter dem damaligen Stadtpfarrer Karl Stern. Schon im Jahr 1896 hatten Waldmünchner Bürger die Notwendigkeit einer Organisation gesehen, welche dem Arbeiter Hilfe in Notsituationen und Möglichkeiten zur Arbeitnehmerbildung bietet und den „St.-Josef-Arbeiterverein" ins Leben gerufen, welcher in der Diözese Regensburg als Vorläufer der jetzigen KAB gilt. Er wurde wie alle kirchlichen Vereine 1933 verboten. Die Verbandsarbeit, welche sich auf die katholische Soziallehre beruft, war und ist geprägt von Solidarität, von Subsidiarität und von dem Aspekt der Nachhaltigkeit. Zusammenhalt, Eigenverantwortung und die Langzeitverantwortung für Schöpfung und die nachfolgenden Generationen sind somit die Grundlagen, auf denen die KAB ihre Arbeit aufbaut.

Die KAB bietet ihren Mitgliedern das ganze Jahr über Kurse, Vorträge, Bildungs- und Erholungsreisen, gibt den jungen Menschen, den Familien, den Senioren und Alleinstehenden vielfältige Möglichkeiten zur Information und zum Gedankenaustausch. Sie befasst sich mit Themen der Arbeitswelt, setzt sich ein für soziale Reformen, nimmt Stellung zum Thema „Sonntag muss Sonntag bleiben", hat sich vehement eingesetzt für die Rente für Erziehungszeiten und für Erziehungsgeld und für vieles mehr. In der KAB gibt es Referate für Familie, Frauen, Betriebseelsorge, für die internationale Zusammenarbeit in der Weltbewegung christlicher Arbeitnehmer (WBCA), einen internationalen Ausschuss, der vor allem Projekte in Afrika (Uganda) unterstützt und ist Träger der „Christlichen Arbeiterhilfe" (CAH) - kurz, die KAB sieht, wo es brennt und setzt sich ein. Ihren Mitgliedern bietet sie zudem kostenlose Rechtsberatung im Bereich Sozial- und Arbeitsrecht und noch vieles mehr. Die KAB ist in Waldmünchen Betriebsträger der Jugendbildungsstätte der Oberpfalz im Pflegerschloss, beherbergt einen Ableger des Ketteler-Verlages und ist Sitz der „Kifas", einer Bildungseinrichtung, die im Landesverband der KAB Bayern angesiedelt ist.
 
Gerne geben die Vorsitzenden des Ortsverbandes Auskunft über die KAB im Ganzen und die Aktivitäten vor Ort. Der Ortsverband Waldmünchen hat zur Zeit 96 Mitglieder.  

Ansprechpartner:

Präses: Stadtpfarrer Wolfgang Häupl

  

1. Vorsitzende 

Ruhland Elisabeth

Kontakt über Katholisches Pfarramt, Frankstraße 1, 93449 Waldmünchen

                      Telefon: 09972-1326